Erste App für Gefährdungsbeurteilung

< zurück

Soeben wurde die erste Application für eine Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz mit dem IPhone oder IPad hochgeladen. Sie trägt den schlichten Titel „Risikoanalyse“.

Zielgruppe sind Sicherheitsfachkräfte, Betriebsärzte, Unternehmer, Führungskräfte, Betriebs- und Personalräte, Sicherheitsbeauftragte sowie im Grunde jeder Arbeitnehmer, Auszubildende oder Praktikant. Sie soll helfen, die Sicherheit am Arbeitsplatz objektiv zu beurteilen und qualifizierte Vorschläge für Schutzmaßnahmen zu machen.

Dazu werden die Gefährdungsfaktoren in elf Oberkategorien dargestellt. Diese sind mechanische, elektrische, chemische, biologische, Brand- und Explosionsgefahr, thermische Gefährdung usw. bis hin zu psychische Gefährdungen. Jede dieser elf Haupt-Gefährdungsfaktoren wird weiter unterteilt und im Detail erläutert. So wird Brand- und Explosionsgefahr in Brandgefahr, Explosionsfähige Atmosphären sowie Explosivstoffe unterteilt. Elektrische Gefährdung wird in elektrischer Schlag, Lichtbogen sowie statische Elektrizität unterteilt.

Für jeden Detail-Gefährdungsfaktor werden ausführlich die technischen, organisatorischen und persönlichen Schutzmaßnahmen dargestellt. Wo nötig, werden Beispiele gegeben. Ergänzt wird dies durch eine ausführliche Aufzählung der einschlägigen Vorschriften und Regelwerke bis hin zu Technischen Regeln und Normen. Autor ist die langjährige und international erfahrene Sicherheitsfachkraft Jörg Stottrop.

Die App kostet in der mehrmonatigen Einführungsphase nur 5 Euro. Sie ist im App-Store online in der Kategorie „Referenz“ sowie „Wirtschaft“ erhältlich.