Novelle der ISO 9001:2015

< zurück

Die ISO 9001 wird gegenwärtig überarbeitet. Im Jahr 2015 soll die neue überarbeitete Version in Kraft treten. Sie unterscheidet sich erheblich von der gegenwärtig gültigen Norm ISO 9001:2008. Der erste Entwurf der Revision der ISO 9001 liegt seit Juli 2013 vor. Die Novelle der Norm soll in 2015 in Kraft treten. Für alle zertifizierten Unternehmen werden große Änderungen erwartet. Und was bedeutet das für Ihr Unternehmen?

Nach heutigem Stand wird mit folgende Änderungen für zertifizierte Unternehmen gerechnet:

  • Das QM Handbuch muss komplett überarbeitet werden.
    Der Umfang der Änderungen ist vergleichbar mit der letzten großen Revision der Norm im
    Jahre 2000. Damals mussten alle QM-Handbücher auf den prozessorientierten Ansatz
    umgestellt werden. Der Aufbau der Norm hat sich grundlegend geändert. Neue und schärfere
    Anforderungen werden hinzukommen.
  • Das „Umfeld“ Ihres Unternehmens muss betrachtet werden.
    Der bisherige Entwurf der Norm fordert eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Umfeld
    des Unternehmens. Hiermit sind Lieferanten, Kunden und andere gemeint. Ein interessantes
    Tool hierfür sind „Porters 5 Forces“ von Michael Porter. Aber auch die bisher von der ISO
    9004 bekannte Stakeholder-Analyse kann angewandt werden.
  • Risikomanagement muss berücksichtigt werden.
    Neu ist auch die Forderung nach Berücksichtigung des Risikomanagements. Bei
    Großunternehmen hat dies bereits weltweit Einzug gehalten. In vereinfachtem Maße wird
    dies mit großer Wahrscheinlichkeit von allen zertifizierten Unternehmen gefordert. In
    einfachster Form kann dies durch eine sogenannte SWOT-Analyse abgedeckt werden. Dabei
    geht es um eine Bewertung der Chancen und Risiken auf den Märkten sowie der internen
    Stärken und Schwächen. Ausführlicher geht die relativ neue Norm ISO 31000
    Risikomanagement – Allgemeine Anleitung zu den Grundsätzen und zur Implementierung
    eines Risikomanagements.
  • Die Anwender Ihrer Produkte und Dienstleistungen gelangen stärker ins Visier
    Die neue Norm fordert – wenn sich nichts ändert bis zur endgültigen Fassung – eine stärkere
    Berücksichtigung der Anwender und Kunden Ihrer Produkte und Dienstleistungen.

Informationen für QMB über die Revision der ISO 9001:2015

Ein wesentliches Ziel der Revision der ISO 9001 ist die Schaffung einer allgemeinen Grundstruktur für alle zukünftigen Management-System-Standards. Dazu zählen die DIN EN ISO 9001 Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen, DIN EN ISO 14001 Umweltmanagementsysteme –
Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung und geplante ISO 18001 Arbeits- und
Gesundheitsschutzmanagementsysteme – zurzeit als OHSAS 18001 verfügbar. Hier spricht man auch von der sogenannten High Level Structure.

Dabei sollen möglichst viele identische Begriffe, Definitionen und Texte verwendet werden, die das Verständnis der Norm erleichtert soll. Man spricht in allen Bereichen die gleiche Sprache.

War die ISO 9001 bisher eher auf Unternehmen im Produktionsbereich gerichtet, so soll die ISO 9001:2015 auch für Unternehmen im Dienstleistungsbereich leichter anwendbar sein.

Wie wird die neue Norm aufgebaut?

Die bisher in 8 Kapitel aufgeteilt Norm wird neu strukturiert und auf 10 Kapitel erweitert.

1. Anwendungsbereich
2. Normative Verweisungen
3. Begriffe und Definitionen
4. Umfeld der Organisation
5. Leitung
6. Planung
7. Unterstützung / Ressourcen
8. Betrieb / Planung und Lenkung
9. Leistungsbewertung
10. Verbesserung

Wie weit diese Gliederung bestehen bleibt, wird sich frühestens im März 2014 herausstellen.

Neben der Änderung der Kapitel erfolgt auch eine inhaltliche Änderung. Begriffe und Definitionen werden neu festgelegt und angepasst. Das Augenmerk der ISO 9001:2015 richtet sich verstärkt auch auf Anwender der Produkte und Dienstleistungen.

Der bereits vorhandene prozessorientierte Ansatz, wird bei der Revision weiter verstärkt. Dieses wird besonders im Abschnitt 4 deutlich. Neu hinzugekommen ist der risikobasierte Ansatz. Dieser soll zu einer schnelleren Berücksichtigung von Risiken und einer verbesserten Nutzung der Chancen auf den Märkten führen.

Wann tritt die ISO 9001:2015 in Kraft?

Nachdem der erste Entwurf vorliegt und im März 2014 darüber abgestimmt wird, geht man davon
aus, dass der finale Entwurf Ende 2014 vorliegt. Eine Abstimmung hierüber ist für Januar 2015 geplant. Die ISO 9001-2015 soll dann im September-Dezember 2015 vorgestellt werden und als europäische und deutsche Norm übernommen werden. Die Übergangszeit von der bisher gültigen ISO 9001:2008 auf die ISO 9001:2015 beträgt 1 Jahr.

Wie kann die Unternehmensberatung Stottrop Ihnen helfen?

Wir beobachten die neuesten Entwicklungen der ISO 9001:2015 und sind auf einem aktuellen Stand. Hierdurch können wir Ihnen frühzeitig nennen, wo Sie Änderungen schon jetzt vornehmen können, die später von Nutzen sind. Wir begleiten Sie professionell durch die neuen Bestimmungen der ISO 9001:2015 und überlegen, wo frühzeitig Anpassungen oder Änderungen notwendig sind.

Möglicherweise lässt sich der Aufwand verringern, wenn Sie frühzeitig mit den Arbeiten beginnen. Durch unsere weitreichenden Erfahrungen und unser Fachwissen im Bereich Risikomanagement, können wir Ihnen insbesondere beim risikoorientierten Ansatz, ein gutes Fundament bieten. Natürlich bedeutet die neue ISO 9001:2015 starke Veränderungen – nicht nur auf dem Papier – aber sie bietet auch neue Chancen Ihr Unternehmen weiter zu verbessern