DIN EN ISO 9001:2014 Entwurf in deutscher Sprache

< zurück

Die Revision der DIN EN ISO 9001 nimmt konkretere Züge an. 14 Jahre nach der letzten großen Revision im Jahre 2000 ist der aktuelle Normen-Entwurf am 18. Juni 2014 erschienen. Wie erwartet gibt es mehrere wesentliche Änderungen:

  1. Die Norm ist zehn Pflicht-Kapiteln umfangreicher als bisher.
  2. Maßnahmen zu Chancen und Risiken werden verpflichtend.

So sieht die aktuelle Gliederung des Normentwurfs der E DIN EN ISO 9001:2014-08 aus:

  1. Anwendungsbereich
  2. Normative Verweise
  3. Begriffe
  4. Kontext der Organisation
  5. Führung
  6. Planung des Qualitätsmanagementsystems
  7. Unterstützung
  8. Betrieb
  9. Bewertung der Leistung
  10. Verbesserung

Neu sind vor allem die Abschnitte 4 und 6. Daher werden sie hier ausführlicher dargestellt:
4. Kontext der Organisation
4.1 Verstehen der Organisation und ihres Kontextes
4.2 Verstehen der Erfordernisse und Erwartungen interessierter Parteien
4.3 Festlegen der Anwendungsbereiche des Qualitätsmanagementsystems
4.4 Qualitätsmanagementsystem und dessen Prozesse
6. Planung für das Qualitätsmanagementsystem
6.1 Maßnahmen zum Umgang mit Risiken und Chancen
6.2 Qualitätsziele und Planung zur deren Erreichung
6.3 Planung von Änderungen

Die Abschnitte 7 bis 10 scheinen den bisherigen Kapiteln 6 bis 8 im weitesten Sinne zu entsprechen. Allerdings gibt es auch hier größere Änderungen und Neuigkeiten. Ein Unterschied zwischen Aufzeichnungen und Dokumente wird nicht mehr gemacht.

Für Fragen können Sie sich gerne an die Unternehmensberatung Stottrop wenden.