Einträge von admin

Gefahrstoffmanagement einführen

Die Belastung durch ätzende, reizende, entzündliche, gesundheitsschädliche und weitere Gefahrstoffe wirkt in der Regel extrem demotivierend auf die betroffenen Mitarbeiter. Darüber hinaus birgt ein nicht oder schlecht geplanter Umgang mit Gefahrstoffen eine Menge Risiken, so dass das Unternehmen oft weit von der von Toyota aufgestellten Forderung nach einer Betriebsführung in der Nähe des technisch-wirtschaftlichen Optimums […]

Gefährdungsbeurteilung nach § 6 GefStoffV

Seit Januar 2006 fordert die Gefahrstoffverordnung eine detaillierte Gefährdungsbeurteilung. Sie konkretisiert die allgemeine Forderung des Arbeitsschutzgesetzes in § 5 ArbSchG nach einer Gefährdungsbeurteilung für die chemisch verursachten Gefährdungen im Unternehmen.

Sicherheitsdatenblätter erstellen

Durch die neue EU-REACH-Verordnung wurden neue Rechtsgrundlagen für Sicherheitsdatenblätter geschaffen. Die bisherigen EU-RL (Stoff-RL, Zubereitungs-RL sowie die SDB-RL) wurden für diesen Punkt durch die REACH-VO abgelöst. Daher sind die drei genannten EU-RL – obwohl die ersten beiden in Teilbereichen weiterexistieren – nicht mehr als Rechtsgrundlage für ein SDB zu verwenden.

REACH umsetzen

Jedes Unternehmen mit Sitz in der EU, das Stoffe, Zubereitungen und Erzeugnisse importiert, einsetzt oder verkauft, fällt in irgendeiner Weise unter REACH. Viele Firmen können mehrere Rollen gleichzeitig einnehmen. So kann ein und derselbe Betrieb gleichzeitig Importeur, Hersteller und sogenannter „nachgeschalteter Anwender“ (downstream user) sein.

Vergleich von OHSAS

Die folgende Tabelle ist ein Service der Unternehmensberatung Stottrop und richtet sich vor allem an Entscheider und Unternehmer, die schon erste Erfahrungen mit Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement haben.

Sigeko

Sigeko steht für „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator“ und stellt für viele Bauherren den großen Unbekannten dar. Denn was viele nicht wissen: Auf Baustellen, auf denen die Beschäftigten mehrerer Arbeitgeber tätig sind, muss der Bauherr sich darum kümmern, einen entsprechenden Sigeko zu bestellen.

Energieaudit nach DIN EN

Alle Unternehmen in Deutschland, die nicht als kleine oder mittlere Unternehmen gelten, müssen nach dem Gesetz über Energiedienstleistungen und anderen Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) vom 15.4.2015 ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen. Dies gilt auch für kleinere Niederlassungen großer Unternehmen.

Ebook-Qualitätsmanagementtechniken

Fehler und Probleme kommen überall vor – auch bei erfolgreichen Menschen oder Unternehmen. Entscheidend ist, wie man mit Fehlern umgeht, was man daraus lernt. Mit meinem Buch will ich Mut machen, Probleme und Fehler aktiv anzugehen.

Qualitätsmanagementsystem (QMS)

QMS steht für Qualitätsmanagementsystem. Aufgabe von Qualitätsmanagementsystemen ist es, die Systemqualität, die Prozessqualität und die Produktqualität in einem Unternehmen bzw. einer Organisation zu prüfen und zu verbessern. Ein Qualitätsmanagementsystem ist typischerweise universell anwendbar, das heißt unabhängig von Branchen oder Unternehmensgrößen.

Gefährdungsbeurteilung

Was versteht man genau unter Gefährdungsbeurteilung? Der Begriff Gefährdungsbeurteilung ist relativ modern, erst 1996 wurde er eingeführt. Bis dahin genügte es, wenn Unternehmen in ihrem Handeln den Arbeitsschutzvorschriften der Berufsgenossenschaften entsprachen.